Geschichte

 

Zwischen den Jahren von 1955 – 1975 traten im US-amerikanischen Whippet-Zwinger Windsprite von Walter A. Wheeler Jr.zunehmend langhaarige Hunde auf. Diese wurden vom zuständigen Dachverband, dem AKC, zunächst als reinrassige Whippets registriert. Der Amerikanische Whippet-Club (AWC) führte jedoch 1982 eine Untersuchung durch, welche zum Ergebnis kam, dass die langhaarigen Hunde durch Einkreuzen von Shelties entstanden waren, da bei ihnen der MDR1-Defekt nachgewiesen werden konnte, welcher bei Whippets nicht auftritt.[4][5] Daraufhin wurden die als Whippets registrierten langhaarigen Hunde vom AKC aus dem Zuchtbuch gestrichen und gelten aus Sicht von AKC und AWC seither als Mischlinge.[6]

Schon vor der Streichung seiner Hunde aus dem Zuchtbuch des AKC gründete Wheeler 1981 zusammen mit Gleichgesinnten die Longhaired Whippet Association (LWA),[7] welche 1986 einen Standard publizierte. Die ersten Hunde gelangten 1987 nach Europa. In den USA kreuzte 1987 eine Züchterin einige Longhaired Whippets in ihre Barsoi-Linien ein. Diese Neuzüchtung wurde von ihr erst Silken Windsprite benannt, bis ihr diese Namensgebung durch die LWA untersagt wurde. 1998 bekam diese Rasse den Namen Silken Windhound.[8][9]

1993 kaufte eine US-Züchterin sechs Longhaired Whippets bei der LWA und bildete damit den Grundstock für die spätere Gründung, des International Longhaired Whippet Club (ILWC).[10] Mitte der 90er Jahre wurden auf Grund eines zu kleinen Genpools nicht AKC-registrierte Whippets mit in diese Zucht eingebracht.[11] 2001 wurde der International Longhaired Whippet Club dann offiziell gegründet.[12] Der Rassestandard des ILWC weicht leicht vom Rassestandard der LWA ab.[13]

Im Jahr 2002 importierte eine Züchterin mehrere von ILWC-Züchtern erworbene Hunde nach Deutschland.[14] 2004 folgte hieraus die Gründung des Silken Windsprite Club (SWC).[15]Der SWC verwendet für die Rasse den Namen „Silken Windsprite“.[16] Die deutsche Übersetzung des ILWC-Rassestandards weicht in der Bemaßung leicht vom Original des ILWC ab.[17][18]